run zoe run

zoe, eine meiner zwillingstöchter
geboren 2006, vorpubertär, schüchtern, und große klappe
also eine typische 10jährige…oder?

nicht ganz…

…zoe war von anfang an begeistert, dass papa läuft, und immer fitter wird
je fitter der papa, desto leichter viel das toben und spielen aus,
desto müder war der papa, und ließ auch hier und da mal eher die fünfe gerade sein


mitlaufen wollten zwar alle, aber richtige begeisterung entstand nur bei zoe

begeistert aber auch deswegen, weil sie gerne mal 3-4 oder auch mal 5 kilometer
mit mir und dem hund mitlief
das machte ihr spass, und meisterte sie in ihrem alter entsprechenden tempo
sehr gut



der regelmäßige dogwalk, egal bei welchem wetter

wettkampfgedanken kamen nie auf,
laufen zum spass? aufjedenfall!
gewinnen? najein – ankommen und genießen lautet hier die devise
und das ist eine einstellung, die ihr im leben mehr hilft,
als ihr ganzes leben im tempo zu leben

erst mal erleben
und das größte erlebnis,
der mit publikum überfüllte start/zielbereich eines volkslaufs
wie bei ihrem ersten lauf über 4km in lindlar
2x eine 2km runde,
vorbei an dem lauten publikum,
musik, pfeifen, tröten, mikrofone
hände zum abklatschen
helfer die trinkbecher reichen
um dann nach 4km ins ziel zu rennen,
als erwachsener ist das schon ein lebensveränderndes ereignis,
was muss das erst für ein gefühl für ein kleines mädchen sein?


erschöpft im ziel, merklich orientierungslos von den ganzen eindrücken,
bekommt sie ihre erste medaille überreicht,
und die ist in lindlar wie üblich was besonderes
ein stück grauwacke, ein stein der an unser neues zuhause erinnert,
uns zeigt, hier ist oberberg, hier sind wir zuhause
geprägt an viele erinnungen, ist dieser stein das symbol für die begeisterung an
diesem tag

die bergische grauwacke

wenig später folgte bereits die wiederholung,
geschummelt beim alter, startet zoe jetzt mit 12 anstatt mit 10jahren
regeln sind halt manchmal flexibel,
und weil ich dabei war, wurden auch beide augen zugedrückt
also die herausforderung 6,3km
einmal um schloss ehreshoven und zurück auf den sportplatz des asc loope
6,3km, über strasse, durch wald, durch matsch, feldwege
anspruchsvoll, rutschig, glitschig und für kleine füße schon recht schwer
ständig im nacken, das besenfahrrad, ein junges mädel das mit aller geduld,
und viel zuspruch zoes tempo unterstützte
6,3km der weg ins ziel, und zu ihrem 1.platz in ihrer altersklasse,
ein sieg – das kann man kaum in worte fassen, so stolz!



durch zufall entdeckten wir dann noch diesen artikel:


quelle: foto-benze  – nochmal vielen dank für diesen tollen artikel

letztes wochenende war es dann wieder soweit,
einige zeit für regeneration, emotionen sacken lassen,
mal ruhen lassen…

…aber ruhen lassen?
nicht bei zoe, ständig fragte sie nach dem nächsten lauf…
…auch wenn der schulwechsel, viele neue verantwortungen und termine,
ein regelmäßiges training mit ihr fast unmöglich machten,
wollte sie wieder laufen…
….einmal infiziert von dem virus, dauert es nicht lange und der kleine geist weiß,
dass das spass macht

das selfie vorm lauf wird mittlerweile zum ritual und darf nicht fehlen

es stand der 12.wipperfürther stadtlauf auf dem programm
eine kleine stadt im oberbergischen,
die es aber mit ihrer abendlichen veranstaltung schafft,
mit guter stimmung, fackeln in der dämmerung und einem tollem publikum, eine erstklassige atmosphäre zu liefern,
immer wieder empfehlenswert


4,8km in 35min, haste noch fragen?

zoe läuft,
sie wird ihren weg finden
und sicherlich noch viele jahre spass am sport haben

FORTSETZUNG FOLGT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s